Asante Watoto e.V.

Karibu rafiki!



Über uns

Satzung.pdf (291.07KB)
Satzung.pdf (291.07KB)

Wer sind wir?

Wir heißen Sarah und Sebastian Gräf, Caroline Horn, Robin René Hartung, Irina Hermann und Anne Vohrmann und sind alle eher durch Zufall auf das Kinderheim Asante Watoto gestoßen: Sarah und Sebastian auf ihrer Hochzeitsreise, Caroline bei einem Wiedersehen mit Simone in Tansania, Robin auf einem Afrikatrip nach dem Abitur, Irina durch seine Erzählungen und Anne ebenfalls bei einer tansanischen Stippvisite bei ihrer Studienfreundin Simone. Wirklich gekannt haben sie sich zum Zeitpunkt der Vereinsgründung alle noch nicht, doch eines verband sie von Anfang an: Die sofortige Verbundenheit zu allen Asante Watotos und der Drang auch von Deutschland aus zu helfen und zu unterstützen. Und so wurden sie - durch das Bindeglied Simone, die vor Ort lebt und arbeitet - zusammengeführt. So brauchte es nur ein paar Telefonanrufe und Geduld, um die Idee einen Verein auf die Beine zu stellen, zum Leben zu erwecken und gemeinsam durch den Paragraphendschungel Deutschlands zu marschieren, um dieses zauberhafte Kinderheim auch von den unterschiedlichsten Standorten aus tatkräftig zu unterstützen. Das ist nun fast fünf Jahre her und es hat sich einiges getan: So konnten wir von anfänglich sieben Kindern bereits 13 Kinder dabei unterstützen in Asante Watoto eine neue Heimat zu finden und auch im Vorstand des deutschen Vereins gab es erste Verschiebungen: Durch ein rollierendes System wurde der Vorstand einmal kräftig durchgerüttelt ohne dabei jedoch die scheidenenden Vorstandsmitglieder außen vor zu lassen, sodass gemeinsam neue Energie zur Weiterarbeit gesammelt werden kann.

Natürlich freuen wir uns sehr über weitere Unterstützer, die unsere Ziele und Visionen mit uns in die Tat umsetzen möchten.

Du bist uns herzlich willkommen!

 

Die Verantwortlichen und ihre Aufgaben

Hier erfährst du mehr über die Personen, die maßgeblich hinter Asante Watoto e.V. stehen.

Namentlich sind dies:

- Robin René Hartung (1. Vorstand)

Name:

Robin-René Hartung

Beruf:

Student der Rechtswissenschaft

Lieblingswort auf Suaheli:

Hamnashida (= Kein Problem)

Lieblingstier Afrikas:

Nashorn


Ich habe in „Asante Watoto“ die Möglichkeit gesehen, effektiv Hilfe zu leisten. Nach meiner Zeit als Freiwilliger wollte ich das Land nicht einfach verlassen, ohne dort eine Spur zu hinterlassen. Nachdem ich eine Woche im Kinderheim verbracht hatte und dort sehr herzlich aufgenommen wurde, wusste ich, an welchem Ort ich dies tun konnte. 


- Caroline Horn (2. Vorstand, Medienbeauftragte)

Name:

Caroline Horn

Beruf:

Lehrerin

Lieblingswort auf Suaheli:

Lala salama (= Schlaf gut)

Lieblingstier Afrikas:

Giraffe


Nachdem ich in Namibia unterrichtet und dabei Simone Nieter kennengelernt  hatte, habe ich sie etwas später an ihrer neuen Wirkungsstätte besucht. Das  Kinderheim „Asante Watoto“ steckte 2015 noch in den Kinderschuhen, doch die strahlenden Kinderaugen, diese tiefe Dankbarkeit über jede gemeinsame Minute, die afrikanische Fröhlichkeit und Freundlichkeit sowie das viele Herzblut, welches   in dieser kleinen Orchidee steckt(e), bewogen mich dazu, „Asante Watoto“ durch meine Energie und mein Engagement zu unterstützen. Gerade weil ich weiß, wie dringend jeder Cent benötigt wird und auch ankommt.


- Dr. Anne Vohrmann (Kassenwart)

Name:

Anne Vohrmann

Beruf:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lieblingswort auf Suaheli:

Shabala bagala (= Quatsch)

Lieblingstier Afrikas:

Zebra

Simone Nieter und ich haben uns vor vielen Jahren kennengelernt und Kontakt gehalten. Als ich sie 2017 und 2018 besuchte, habe ich Tansania, vor allem aber das Kinderheim Asante Watoto, kennen und lieben gelernt. Ich freue mich sehr, die Kinder und all ihre Helferinnen und Helfer vor Ort von Deutschland aus tatkräftig unterstützen zu dürfen!



Außerdem besteht unser Team noch aus weiteren wichtigen Personen, die uns bei der Vereinsarbeit tatkräftig unterstützen:




Sarah Gräf

Sebastian Gräf

Irina Hermann

 


Was genau beinhaltet unsere Arbeit eigentlich?

1. Erhalt und Ausbau des Kinderheims Asante Watoto


2.  Förderung einer gesunden Entwicklung und Bildung eines jeden Kindes

    

3. Sicherstellen der Gesundheitsversorgung und Optimierung der Trinkwasserversorgung


4. Schaffen von Arbeitsplätzen als Beitrag gegen die weitverbreitete Arbeitslosigkeit im Land


Du möchtest uns etwas mitteilen?

Wir freuen uns jederzeit über Anregungen, Lob, Kritik und liebgemeinte Worte. Nutze hierzu einfach das untenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns schon sehr, dich kennenzulernen und antworten dir so schnell es uns möglich ist. 

Aber bitte beachte: Die Europäer haben die Uhr erfunden, die Afrikaner die Zeit. :-)


 

Karibu sana!

 

 

 

 




file:///C:/Users/CAROLI~1/AppData/Local/Temp/google13c7d34b6d7e2092.html