Asante Watoto e.V.

Karibu rafiki!



Über uns

 Wer sind wir?

Wir heißen Caroline Horn, Irina Hermann, Sarah Gräf, Sebastian Gräf und Robin René Hartung und sind alle eher durch Zufall bei einer Reise nach Tansania auf das Kinderheim Asante Watoto gestoßen: Sarah und Sebastian auf ihrer Hochzeitsreise, Robin bei einem Afrikatrip, Irina durch die Erzähungen ihres Freundes Robin und Caroline beim Besuch einer Freundin, die sie während ihres Auslandsaufenthaltes in Namibia kennenlernte. Gekannt haben sie sich zu diesem Zeitpunkt alle noch nicht, doch eines verband sie von Anfang an: Die sofortige Verbundenheit zu allen Asante Watotos und der Drang auch von Deutschland aus zu helfen und zu unterstützen. Und so wurden sie - durch das Bindeglied Simone, die vor Ort lebt und arbeitet - zusammengeführt. So brauchte es nur ein paar Telefonanrufe und Geduld, um die Idee einen Verein auf die Beine zu stellen, zum Leben zu erwecken und gemeinsam durch den Paragraphendschungel Deutschlands zu marschieren, um dieses zauberhafte Kinderheim auch von den unterschiedlichsten Standorten aus tatkräftig zu unterstützen.


Natürlich freuen wir uns sehr über weitere Unterstützer, die unsere Ziele und Visionen mit uns in die Tat umsetzen möchten. Sie sind uns herzlich willkommen!

Karibu sana!

 


Die Verantwortlichen

Hier erfahren Sie mehr über die Personen, die maßgeblich hinter Asante Watoto e.V. stehen.

Namentlich sind dies:

- Robin René Hartung (1. Vorstand)

Name:

Robin-René Hartung

Beruf:

Student

Lieblingswort auf Kisuaheli:

Hamnashida (=„Kein Problem")

Lieblingstier Afrikas:

Nashorn


Ich habe in „Asante Watoto“ die Möglichkeit gesehen, effektiv Hilfe zu leisten. Nach meiner Zeit als Freiwilliger wollte ich das Land nicht einfach verlassen, ohne dort eine Spur zu hinterlassen. Nachdem ich eine Woche im Kinderheim verbracht hatte und dort sehr herzlich aufgenommen wurde, wusste ich, an welchem Ort ich dies tun konnte. 


- Sarah Gräf (2. Vorstand)

Name:

Sarah Gräf

Beruf:

Grundschullehrerin

Lieblingswort auf Kisuaheli:

Tembo

Lieblingstier Afrikas:

Dikdik


Schon als Jugendliche wollte ich Hilfsprojekte für Kinder weltweit unterstützen und übernahm eine Patenschaft in Brasilien und später in Mosambik. Da ich Tiere, Natur und ferne Länder liebe, war das Ziel unserer Hochzeitsreise schnell gefunden: Tansania. Durch unsere Reiseagentur kamen wir in Kontakt mit Simone Nieter und wussten bereits sehr schnell, dass wir das Kinderheim „Asante Watoto“ besuchen und unterstützen wollen. Die Lebensfreude der dort lebenden Kinder beeindruckt mich zutiefst.


- Sebastian Gräf (Kassenwart)

Name:

Sebastian Gräf

Beruf:

Medizinphysiker

Lieblingswort auf Kisuaheli:

Pole Pole! (= "Langsam, immer mit der Ruhe!")

Lieblingstier Afrikas:

Elefant


Der Besuch bei „Asante Watoto“ während unserer Hochzeitsreise zeigte uns, mit wie viel Herz in diesem Kinderheim gearbeitet wird. Die Dankbarkeit der Kinder und Mitarbeiter löste in mir und meiner Frau den Wunsch aus, dieses Projekt tiefergehend zu unterstützen. Die sympathische Zusammenarbeit mit Simone und ihre Initiative, einen Förderverein zu gründen, bedeutete für mich die Chance, unseren Wunsch in die Tat umzusetzen.


- Irina Hermann (Gründungsmitglied)

Name:

Irina Hermann

Beruf:

Studentin

Lieblingswort auf Kisuaheli:

Fissi ("Hyäne")

Lieblingstier Afrikas:

Löwe


Mein Freund Robin-René hat mich auf Asante Watoto aufmerksam gemacht und ich war sofort dabei. Kurz gesagt: Um Gutes zu tun, braucht's keine Überlegung!


- Caroline Horn (Homepage, Facebook)

Name:

Caroline Horn

Beruf:

Gymnasiallehrerin

Lieblingswort auf Kisuaheli:

 Haraka haraka! 

Lieblingstier Afrikas:

 Giraffe


Nachdem ich in Namibia unterrichtet und dabei Simone Nieter kennengelernt  hatte, habe ich sie etwas später an ihrer neuen Wirkungsstätte besucht. Das  Kinderheim „Asante Watoto“ steckte 2015 noch in den Kinderschuhen, doch die strahlenden Kinderaugen, diese tiefe Dankbarkeit über jede gemeinsame Minute, die afrikanische Fröhlichkeit und Freundlichkeit sowie das viele Herzblut, welches   in dieser kleinen Orchidee steckt(e), bewogen mich dazu, „Asante Watoto“ durch meine Energie und mein Engagement zu unterstützen. Gerade weil ich weiß, wie dringend jeder Cent benötigt wird und auch ankommt.


Sie möchten uns etwas mitteilen?

Wir freuen uns jederzeit über Anregungen, Lob, Kritik und liebgemeinte Worte. Nutzen Sie hierzu einfach das untenstehende Kontaktformular. Wir freuen uns schon sehr, Sie kennenzulernen und antworten Ihnen so schnell wie möglich.  


 

 Karibu sana!

 

 

 

 




file:///C:/Users/CAROLI~1/AppData/Local/Temp/google13c7d34b6d7e2092.html